Bei der sogenannten Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) erzeugt man Schallstöße, die sehr kurz und heftig sind, wobei man diese Methode vor allem zur Therapie einer Kalkschulter bzw. eines Tennisarms einsetzt. Für die Wirksamkeit dieser Behandlung wurden im Jahr 1998 keinerlei ausreichende

Weiter lesen

Bei der sogenannten Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) erzeugt man Schallstöße, die sehr kurz und heftig sind, wobei man diese Methode vor allem zur Therapie einer Kalkschulter bzw. eines Tennisarms einsetzt.Für die Wirksamkeit dieser Behandlung wurden im Jahr 1998 keinerlei ausreichende Belege

Weiter lesen

Viele Menschen verbinden mit dem Medikament Kortison Nebenwirkungen wie zum Beispiel Übergewicht. Dass es dazu gar nicht immer kommen muss und welche Vorteile dieses Medikament mit sich bringen kann, erfährst du in diesem Artikel. Was genau ist Kortison? Bei dem

Weiter lesen

Jede Frau, die ein Alter von 20 Jahren erreicht hat, kann beim Gynäkologen eine Beckenraum- bzw. Unterbauchuntersuchung durchführen lassen, damit eine Krebserkrankung möglicherweise früher diagnostiziert werden kann. Ergänzend dazu wird von vielen Gynäkologen auch ein transvaginaler Ultraschall angeboten. Aufgrund dieser

Weiter lesen

Jede Frau kann ab einem Alter von 20 Jahren beim Gynäkologen eine Untersuchung des Beckenraums bzw. des Unterbauchs zur Krebsfrüherkennung durchführen lassen. Als Ergänzung wird von vielen Ärztinnen und Ärzten ein sogenannter transvaginaler Ultraschall als IGeL-Leistung angeboten, um bösartige Tumore

Weiter lesen

Laut Statistik erkrankt jede achte Frau an Brustkrebs, jede fünfte verstirbt an dieser Erkrankung.Aus diesem Grund führte man in Deutschland im Jahr 2009 das Mammographie-Screening ein, zu dem jedes zweite Jahr Frauen zwischen 50 und 69 Jahren zur Untersuchung eingeladen

Weiter lesen