Healy Funktionsweise | Lesezeit 5 Minuten


Was ist der Healy? Wie funktioniert er? Alles, was du wissen musst 

Healy ist der neueste Hit im medizinischen Bereich, so klein und kompakt, doch mit viel Power dahinter. Das in Deutschland entwickelte Produkt ist in aller Munde, weshalb wir hier die wichtigsten Fragen rund um den Healy klären möchten.

Was ist der Healy genau? Wie funktioniert er? Gegen welche Beschwerden soll er helfen?

Diese und viele weitere Fragen werden wir dir in diesem Artikel beantworten. 


Die Entstehung von Healy 

Healy wurde von den beiden Entwicklern Markus Schmieke und Nuno Nina ins Leben gerufen, doch standen hinter der Idee auch viele Heilpraktiker, Therapeuten und Ärzte, die ihr medizinisches Know-How mit in das Produkt einfließen lassen konnten.

Die Entwicklung des Healy dauerte einige Jahre, in denen Entwickler und Ingenieure versuchten, die komplexe Technik der TimeWaver-Systeme in einem kleinen, gut zu bedienenden Produkt zu kombinieren.

Aktuell gibt es kein anderes Produkt mit TimeWaver-System, welches so viel Arbeit, Zeit und auch Geld für die Entwicklung benötigte wie der Healy. Doch all die Arbeit hat sich am Ende ausgezahlt, wenn man sich nun das Endprodukt anschaut. 

Die wissenschaftliche Basis des Healy 

Die Zellen in unserem Körper sind mikroskopisch klein und bilden auch die kleinsten Bausteine des Körpers. Sie lassen sich in jeglichen Bereichen des Körpers finden und ihre Gesundheit bestimmt auch über die Gesundheit des Körpers im Allgemeinen.

Jede Zelle hat ihren eigenen Stoffwechsel und enthält Nährstoffe, Wasser und auch Sauerstoff. Um den Stoffwechsel zu fördern, öffnen Zellen die sogenannte Zellmembran, welche sozusagen die „Hülle“ der Zelle darstellt.

Diese Zellmembran wird abwechselnd geöffnet und geschlossen – dass dieser Mechanismus funktioniert, stellt die Grundlage für die Gesundheit der Zelle dar. 

Jede Zelle hat ein eigenes Spannungsfeld, beispielsweise hat eine junge, gesunde Zelle eine Zellmembran-Spannung von -70 mV.

Anhand der Spannung der Zelle kann ihr gesundheitlicher Zustand gemessen werden.

An Körperstellen, die beispielsweise von einer Entzündung oder einem Ödem betroffen sind, ist die Zellmembran-Spannung der einzelnen Zellen in der Regel deutlich geringer.

Auch eine Tumorzelle hat mit -15 mV eine andere Zellmembran-Spannung als gesunde Zellen. 

So funktioniert der Healy 

Ein Mensch hat um die 70 Billionen Zellen im Körper, sodass deren Gesundheit in der Medizin natürlich eine große Rolle spielt.

Viele Therapien haben dies bereits erkannt, darunter auch die Frequenztherapie.

Der Healy macht sich das Grundprinzip der Frequenztherapie zunutze, denn über gezielte Spannungen kann er die Bewegung (das Öffnen und Schließen) der Zellmembran beeinflussen. Wenn demnach eine Zelle krank oder deaktiviert ist, kann sich die Zelle durch das gezielte Einsetzen der Spannung wieder regenerieren und aktivieren.

So kann das energetische Gleichgewicht wiederhergestellt und aufrechterhalten werden, was zur Linderung diverser gesundheitlicher Probleme führen kann. 

Bei diesen Beschwerden kann der Healy helfen 

Der Healy ist ein Medizinprodukt, welches sich vor allem auf die Behandlung von Schmerzen und psychischen Erkrankungen fokussiert. Hier findest du eine Auswahl der Beschwerden, bei der die Nutzung des Healy hilft: 

  • Schmerzen im Allgemeinen (auch chronische Schmerzen)  
  • Migräne
  • Fibromyalgie 
  • Skelettschmerzen 
  • Psychische Erkrankungen (z.B. Depressionen) 
  • Angstzustände  
  • Schlafstörungen

So wird der Healy angewendet 

Ein Vorteil des Healy ist, dass er ohne Therapeut ganz einfach Zu Hause genutzt werden kann – gesteuert wird er schnell und einfach über eine App. Wie der Healy genau angewendet wird, erfährst du im nächsten Abschnitt. 

Die verschiedenen Elektroden 

Zellen befinden sich in allen Bereichen des Körpers. Die Hersteller des Healy haben drei verschiedene Elektroden entwickelt, die dabei helfen sollen, den Healy problemlos an allen Regionen des Körpers anzubringen.

Folgende unterschiedliche Elektroden-Modelle gibt es: 

Klebe-Elektroden 

Die Klebe-Elektroden sind ideal für die Anwendung am Hals, den Armen, den Beinen oder auch am Rücken geeignet.

Sie können problemlos befestigt und für längere Zeit getragen werden. Hierbei sollte beachtet werden, das bei vielen Programmen des Healy die Elektroden nicht direkt auf die betroffene Stelle geklebt werden, sondern nur in unmittelbarer Nähe, denn die Frequenzen stimulieren die ganze Körperregion und beeinflussen auch die umliegenden Zellen. 

Ohr-Elektroden 

Vor allem bei den Programmen rund um psychische Beschwerden, wie z.B. Depressionen, aber auch während den Chakra-Programmen, wird der Healy an den Ohren angebracht.

Aus diesem Grund gibt es auch spezielle Ohr-Elektroden, die mit einer Filzschicht überzogen sind, vor der Anwendung kurz angefeuchtet werden und im Anschluss ganz leicht angebracht werden können. 

Armband-Elektroden 

Nicht jedes Healy-Programm ist auf ein gesundheitliches Problem fixiert, es gibt zum Beispiel auch Balance Programme, die täglich bzw. je nach Bedarf angewendet werden können.

Dies geht am einfachsten durch das Tragen der Armband-Elektroden. 

Vorbereitung des Healy 

Bevor du den Healy nutzen kannst, musst du dir die passende App im App-Store bzw. im Google Play Store herunterladen, je nachdem, welches Betriebssystem du verwendest.  

Dies ist zwingend notwendig, da du die konkreten Frequenz-Pläne über das Smartphone auswählen musst. Die Installation dauert nur wenige Minuten und ist kostenlos.  

Wenn du die Installation abgeschlossen hast, musst du den Anweisungen folgen und deinen Healy mit dem Smartphone synchronisieren.

Hierfür musst du den Healy anschalten und Bluetooth auf deinem Handy aktivieren.

Dein Smartphone sollte sich nun automatisch mit dem Healy verbinden. Sollte es nicht sofort funktionieren, schalte Bluetooth aus und wieder an, bis du deinen Healy gefunden hast oder schließe de App und öffne sie erneut.

Sobald du deinen Healy mit dem Smartphone verbunden hast, solltest du in der Lage sein, dein gewünschtes Frequenz-Programm über die App auszuwählen - hier kannst du zusätzlich alle weiteren Einstellungen vornehmen, wie z.B. die Intensität des Programms. 

Die Vorteile von Healy auf einen Blick 

Nicht nur die Größe und Handlichkeit des Healy sind ein großer Vorteil, auch die Auswahl an Programmen ist enorm groß. Hier findest du die wichtigsten Vorteile auf einen Blick: 

  • Einfach selbst anwendbar 
  • Klein und kompakt 
  • Wirksam gegen Schmerzen 
  • Hilft gegen psychische Beschwerden 
  • Zielgerichtete Behandlung der Zellen durch Frequenzen 
  • Erhöhung des Aminosäuretransports um bis zu 40 % 
  • Erhöhung der Proteinsynthese um bis zu 70 % 
  • Erhöhung der ATP-Produktion um bis zu 50 % 
  • Wissenschaftlich anerkannt (zugelassenes Medizinprodukt der Klasse IIa)

Fazit: Healy – Die Frequenztherapie für Zuhause 

In Zusammenarbeit mit Heilpraktikern, Therapeuten und Ärzten haben Markus Schmieke und Nuno Nina die kleine Wunderwaffe Healy entwickelt.

Auf Basis von Frequenztherapie wurden zunächst TimeWaver-Geräte hergestellt, um mit diversen Programmen gezielt die körperlichen und geistigen Beschwerden von Patienten zu lindern. Die kompakte Weiterentwicklung dieser Technologie ist der Healy.  

Er hilft erwiesenermaßen bei diversen Beschwerden wie Migräne, chronische Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und vielen weiteren gesundheitlichen und mentalen Problemen.

Die Wirkung des Healy wurde wissenschaftlich bestätigt, sodass es sich bei diesem Produkt um ein zugelassenes Medizinprodukt handelt.  

Der Healy kann zudem auch eingesetzt werden, wenn bisher noch keine körperlichen und mentalen Probleme existieren, denn er kann in den meisten Fällen die allgemeine Vitalität und Balance des Körpers fördern und auch präventiv gegen Erkrankungen schützen.  

Auch im Fitness- und Beauty-Bereich gibt es diverse Programme, die beispielsweise den Muskelaufbau fördern oder die Haut reiner machen sollen. 

Der Healy ist nicht nur eine gute Behandlung für bereits bestehende Beschwerden, sondern eignet sich auch ideal zur Prävention von Krankheiten und zur Stressreduktion.

Er ist für Menschen aller Altersklassen geeignet und kann dabei helfen, die Lebensqualität zu steigern, beispielsweise mit Entspannungs-Programmen wie „Balance“ oder „Chakra“. 

Den Healy gibt es in verschiedenen Ausführungen und es besteht die Möglichkeit, ihn 14 Tage ohne Risiko zu testen, sodass sich der Nutzer von der einfachen Anwendung und Wirkungsweise selbst überzeugen kann. Es lohnt sich, dem Healy eine Chance zu geben und ihn selbst auszuprobieren! 

Wenn du dir auch einen Healy zulegen bzw. testen möchtest, schau jetzt im offiziellen Shop vorbei und finde die Edition, die zu dir passt – wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg mit deinem eigenen Healy. 
 

Hinweis: Healy ist ein Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen des Healy erkennt die Schulmedizin aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Healy Watch:

Mehr als ein Fitness Tracker

Wie Stress entsteht, was er im Körper auslöst und wie Du mündig mit ihm umgehst 

  • Physiologische Grundlagen, Modelle, Stressreaktionen, persönliche Ressourcen 
  • Kurzfristige Maßnahmen und langfristige Strategien für ein gesundes Stresserleben

Neueste Beiträge:


Beliebt:

Empfohlen:


Kostenfreien Healy Newsletter erhalten

Ich möchte kostenlos und unverbindlich den Was-Heilt-Healy Info-Newsletter erhalten und stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung zu. Ich kann diesen Wunsch jederzeit widerrufen.

Frequenzen im, Überblick

Pflichtunterweisung Hygiene für 1 Euro 14 Tage testen!

  • Interaktive Module, Übungen und Vorlagen für schnelle Umsetzung in der Praxis
  • Erledige essenzielle Themen in nur zwei Stunden pro Monat
  • Mach Schluss mit langwieriger Recherche und verbring mehr Zeit mit Dingen die Dir wichtig sind!

Empfohlen: 

Beliebt: